Zahnarztpraxis A. G. Graz

INTRALIFT™ (hier Videoclip 8,2Mb)

(Preis ca. 500,- € pro Zahn + Material (Knochenersatzmaterial) ca. 90,- € pro Dose (1g).

Kleiner Eingriff, großer Vorteil: Piezo-Chirurgie.

Gerade bei Operation bringen sanfte Methoden große Erleichterung. Die hochmoderne Piezo-Chirurgie arbeitet mit Ultraschall und dadurch viel schonender als andere Methoden bei der Transplantation, Verbreiterung oder Spreizung von Knochen, aber auch bei der Entfernung von Wurzelspitzen setzt auf das „Piezotome“ der Firma Acteon, welches das Verletzungsrisiko für Blutgefäße und Nervenstränge während der Operation auf ein Minimum verringert. Nach dem Eingriff kommt es zudem so gut wie nie zu Schmerzen oder Schwellungen, da durch die Ultraschalltechnik sowohl Weich- als auch Hartgewebe maximal schonend behandelt werden.

Kieferaufbau per INTRALIFT™.

Wir nutzen den medizinischen Fortschritt nicht nur, um Ihre Behandlung möglichst angenehm zu gestalten, wir beteiligen uns auch selbst aktiv an der Weiterentwicklung. Jüngstes Beispiel ist INTRALIFT™, ein revolutionäres, besonders schonendes Operationsverfahren.

Damit ist es nun erstmals möglich, minimalinvasiv – also ohne großen Schnitt – die Kieferhöhle zu öffnen, um hier umfangreich Knochenersatzmaterial zum Aufbau des Kieferknochens zu platzieren. Durch Ultraschall wird ein gerade mal 2,8 mm großer Zugang geschaffen, der nach der Operation mit nur einem Stich genäht wird. Wie auch bei anderen durchgeführten Operationen wird beim INTRALIFT™ auf das PIEZOTOME von Acteon gesetzt. Das Gerät erlaubt – weltweit erstmals – eine hydrodynamische Sinusbodenelevation durch einen ultraschallinduzierten Kavitationseffekt. Die Kieferhöhlenmembran (Schneider´sche Membran) wird somit sicher und umfangreich vom Kieferknochen gelöst.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden des Sinuslifts ist dieser Eingriff bereits nach wenigen Minuten beendet und der Patient kann danach unmittelbar in den Alltag zurückkehren. Nur in äußerst seltenen Fällen treten Schmerzen oder Schwellungen auf.

Behandlungsverlauf: