Zahnarztpraxis A. G. Graz

c
oDiagnostiX von Dental Wings GmbH (Info)

Vorgehensweise:

Zuerst wird ein DVT Scan des Kiefers mit unseren 3D Roentgen Morita R 100 erstellt.

Dann werden die 3D Daten ins das Programm
coDiagnostiX eingeführt.
Danach wird ein Scan des Kiefermodels erstellt und ebenfalles
ins das Programm coDiagnostiX eingeführt.
Dann werden beide Datensätze aufeinander gelegt und prothetische Planung virtuell hinzugeführt.
 

Weiter wird die Implantatplanung erstellt

Danach wird virtuell eine prothetische Planung erstellt:

und eine Bohrschablone erstellt und gedruckt.